Unterhaltung für Schifffahrt verstärkt Austrocknung der Auen

UNESCO-Biosphärenreservat und UNESCO-Welterbe Dessau-Wörlitzer Gartenreich durch Erosion der Sohle bedroht

Magdeburg: Aus einer Antwort der Landesregierung Sachsen-Anhalt zur Elbe vom 14.September geht hervor, dass das UNESCO-Biosphärenreservat und das UNESCO-Welterbe Dessau-Wörlitzer Gartenreich erheblich durch Sohlerosion gefährdet und von Austrocknung bedroht sind. Als Gründe werden unter anderem die Einengung des Flusses und die Unterhaltungsmaßnahmen für die Schifffahrt angegeben. Der BUND fordert, kontraproduktive Baumaßnahmen an der Elbe zu beenden und wirksame Maßnahmen zum Stopp der Sohlerosion zügig zu ergreifen.

mehr …

Elbe-Andacht am Domfelsen

Dr. Thoralf Winkler

Heute abend (18.09.2017) fand um 18 Uhr am Magdeburger Domfelsen eine Elbe-Andacht statt. Organisiert hatte sie Angela Stephan von der Bürgerinitiative Pro Elbe. An den Domstufen kamen dazu Natur- und Umweltschützer aus Magdeburg und anderen Orten an der Elbe zusammen.

mehr …

13. Elbebadetag

Eine Magdeburger Tradition!

Datum : Sonntag, 12.07.15

Uhrzeit : 12.00-18.00 Uhr

Ort : Magdeburg, Brücke am Cracauer Wasserfall

Mit dem Elbebadetag seit dem Jahre 2002 hat am Magdeburger Elbestrand eine gute alte Tradition wieder ihren festen Platz gefunden und sich im Bewusstsein der Magdeburger verankert.

Mit diesem ersten Elbebadetag haben sich die Magdeburger einer nie ganz verloren gegangenen Geschichte an und mit der Elbe erinnert und lassen diese wieder aufleben. Mittlerweile gehört der Badetag wieder zu den großen Ereignissen im Magdeburger Kalender des öffentlichen Lebens.

Jedes Jahr strömen immer mehr Magdeburger an die Wasserfallbrücke im Rotehornpark, um zu baden und das Rahmenprogramm zu genießen.

Auch die Verbundenheit der Magdeburger mit „ihrem“ Strom wird sehr deutlich.

Flyer Elbebadetag 2015